Milchaufschäumer Test 2016: Bestenliste und Kaufratgeber

In diesem Milchaufschäumer Test nehmen schauen wir uns die beliebtesten Modelle einmal genauer an und vergleichen sie miteinander. Wir achten dabei sowohl auf den Funktionsumfang der Geräte als auch auf die Qualität des erzeugten Milchschaumes. Zudem betrachten wir auch Handhabung und Reinigung und gehen auch auf Nutzermeinungen von den bisherigen Käufern der Milchaufschäumer ein.

Bestenliste der Milchaufschäumer

MilchaufschäumerTypFüllmengeNutzer-BewertungMehr
Ottoni Fabbrica Mastrolatte
Milchaufschäumer 'Ottoni Fabbrica Mastrolatte'
Induktion 700 ml 4.6 von 5 Sternen (4.6)

Preis-Leistung: 90 %
Zu Amazon

Zum Test
Tchibo Milchaufschäumer Induktion
Milchaufschäumer 'Tchibo Milchaufschäumer Induktion'
Induktion 500 ml 4.5 von 5 Sternen (4.5)

Preis-Leistung: 88 %
Zu Amazon

Zum Test
Severin SM 9685
Milchaufschäumer 'Severin SM 9685'
Induktion 700 ml 4.4 von 5 Sternen (4.4)

Preis-Leistung: 69 %
Zu Amazon

Zum Test
77,99 EUR*
Severin SM 9684
Milchaufschäumer 'Severin SM 9684'
Induktion 500 ml 4.3 von 5 Sternen (4.3)

Preis-Leistung: 74 %
Zu Amazon

Zum Test
64,72 EUR*
Philips CA6500/60 Senseo Milk Twister
Milchaufschäumer 'Philips CA6500/60 Senseo Milk Twister'
Induktion 120 ml 4.3 von 5 Sternen (4.3)

Preis-Leistung: 77 %
Zu Amazon

Zum Test
59,89 EUR*
Severin SM 9688
Milchaufschäumer 'Severin SM 9688'
Induktion 700 ml 4.3 von 5 Sternen (4.3)

Preis-Leistung: 65 %
Zu Amazon

Zum Test
82,12 EUR*
BODUM 1446-01
Milchaufschäumer 'BODUM 1446-01'
Manuell 250 ml 4.2 von 5 Sternen (4.2)

Preis-Leistung: 80 %
Zu Amazon

Zum Test
23,90 EUR*
Caso 1610 Fomini
Milchaufschäumer 'Caso 1610 Fomini'
Elektrisch - 4.1 von 5 Sternen (4.1)

Preis-Leistung: 78 %
Zu Amazon

Zum Test
9,99 EUR*
Tchibo Cafissimo Induktions-Milchaufschäumer
Milchaufschäumer 'Tchibo Cafissimo Induktions-Milchaufschäumer'
Induktion 500 ml 4.1 von 5 Sternen (4.1)

Preis-Leistung: 72 %
Zu Amazon

Zum Test
59,95 EUR*
Bialetti Tutto Crema
Milchaufschäumer 'Bialetti Tutto Crema'
Manuell 1000 ml 4.0 von 5 Sternen (4)

Preis-Leistung: 75 %
Zu Amazon

Zum Test
21,99 EUR*
Saeco HD7019/10
Milchaufschäumer 'Saeco HD7019/10'
Induktion 160 ml 4.0 von 5 Sternen (4)

Preis-Leistung: 54 %
Zu Amazon

Zum Test
91,79 EUR*
Arendo milkloud
Milchaufschäumer 'Arendo milkloud'
Induktion 200 ml 3.9 von 5 Sternen (3.9)

Preis-Leistung: 73 %
Zu Amazon

Zum Test

* Die Preisangaben werden auf dieser Webseite in einem Abstand von mehreren Stunden aktualisiert. Im amazon-Shop kann der Preis in der Zwischenzeit gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Milchaufschäumers, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der amazon-Webseite steht. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.
Bestellungen werden bei amazon ab einem Bestellwert von 20 Euro versandkostenfrei versendet, ausgenommen Bestellungen über den amazon-Marketplace.

Kaufberatung Milchaufschäumer

Wer möchte nicht gerne einen leckeren Cappuccino, heiße Schokolade mit Milchschaum oder Latte Macchiato zu Hause genießen, genauso wie beim Italiener nebenan? Daher beschäftigt man sich dann ziemlich schnell mit der Problematik, selbst einen perfekten Milchschaum zu zaubern und sich, Freunde und seine Familie damit zu überraschen. Lecker und feinporig sollte er sein und dazu noch eine cremige Konsistenz aufweisen und das Kaffeegetränk lecker und ansprechend verzieren. Er darf auch nicht zu fest oder zu locker sein, weil er sonst zu schnell in sich zusammenfällt. Ein Plätzchen sollte jedenfalls nicht durch den Schaum fallen können. Daher ist daheim ein professioneller Milchaufschäumer ein wichtiger Küchenhelfer für ein leckeres Kaffeegetränk.

Wie funktionieren Milchschäumer?

Warum kann man Milch überhaupt aufschäumen? Weil sich beim Aufschäumen von Milch bei den Fetten und Eiweißen der Milch Strukturen bilden, welche kleine Luftbläschen umhüllen. Das geschieht über die Durchmischung von Luft und Milch. Das erfolgt entweder mittels mechanischer Durchmischung oder wenn mittels einer Dampfdüse Luft in die Milch gegeben wird. Dabei hat die Oberflächenspannung der Milch schwach zu sein. Mittels der starken Bewegung, bei der Einmischung der Luft, werden die Fette und Eiweiße der Milch verwirbelt, wobei sich Strukturen bilden, welche die kleinen Luftbläschen umhüllen und fertig ist der Milchschaum.

Die Wahl des richtigen Milchaufschäumers

Welcher Milchaufschäumer auszuwählen ist, hängt von der Methode des Aufschäumens und den Mengen von Kaffegetränken ab. Dabei kommen bestimmte Ausgangsbedingungen in Frage:

  • die gewünschte Konsistenz des Milchschaums
  • die Menge der Milch, welche aufzuschäumen ist
  • auf den Geldbeutel, daher muss man sich überlegen, wie viel man für ein solches Gerät auszugeben bereit ist.

Wann ist Milchschaum denn wirklich perfekt? Wer Milchschaum herstellen will, sollte wissen, welche Konsistenz er haben sollte. Ob „cremig“ oder „feinporig“, „locker“, teilweise sind die Beschreibungen total widersprüchlich. Oft wird auch besonders fester Schaum favorisiert. Letzterer sieht natürlich toll aus und gibt eine eindrucksvolle Haube auf dem Kaffeebecher. Achten Sie daher bei der Wahl Ihres Milchschäumers darauf, welche Konsistenz der hergestellte Milchschaum hat.

Unterschiedliche Varianten von Milchschäumern

Elektrische Milchaufschäumer

Es gibt verschiedene Varianten von Milchaufschäumern. Die Stabausführung, wobei ein kleiner Quirl durch einen Motor angetrieben wird, stellt die preisgünstigste Variante dar. Diese Geräte werden meist durch eine Batterie angetrieben. Das Gerät ist in ein Gefäß, kleine Kanne oder Topf, mit kalter oder warmer Milch zu halten. Diese schäumt dann durch die Rotation des Quirls schnell und fachgerecht auf. Das Gerät eignet sich auch für leichte Milchmixgetränke. Es ist schnell zu reinigen, wobei es nur unter Wasser gründlich abzuspülen ist.

Die Stabmilchaufschäumer sind vorrangig für kleinere Mengen an Milchschaum geeignet, etwa für 1 bis 5 Personen oder für die schnelle Zubereitung im Job. Diese Gerätevarianten sind zwischen 5 bis 30 € erhältlich und eignen sich gut für den Gebrauch in kleinen Haushalten oder als Zweitgerät, weil man sich der aufwendigen Reinigungsprozedur des Vollautomaten nicht immer ausliefern will. Sie sparen Zeit und dazu noch Geld.

Manuelle Milchaufschäumer

Weiterhin existieren manuelle Geräte. Kaffeeliebhaber bevorzugen oft diese einfache und schnelle Variante, gerade wenn mal nur Schaum für ein bis zwei Personen zu machen ist. Der Milchschaum wird hier durch die Bewegung eines feinen Milchsiebes erzeugt. Dieses wird in einer Spezialkanne hoch und runter bewegt. So wird Luft in die Milchoberfläche transportiert und die Milch damit aufgeschäumt. Die Milch ist in dem Milchkännchen bei den meisten Ausführungen auf dem Küchenherd noch erwärmbar. Bei der manuellen Ausführung ist rund eine Minute zu warten, bis sich der feste Milchschaum fertig gebildet hat.

Induktions-Milchaufschäumer

Als teure Ausführung existieren die vollautomatischen Milchaufschäumer, die elektrisch angetrieben werden. Diese erinnern von der Form her an einen Wasserkocher, sind aber deutlich kleiner. Im Gegensatz zur manuellen Technik fällt das Pumpen weg, denn diese Geräte besitzen zusätzlich eine neuartige und spezielle Aufschäumtechnik – man spricht hier von Milchaufschäumern mit Induktionstechnik. Der Nutzer hat nur die Milch in der gewünschten Menge einzufüllen und dann erledigt der Milchaufschäumer auf Knopfdruck seine Arbeit. Die Milch kann dabei auch im Gerät noch mit aufgewärmt werden. Es ist auch möglich, dieses Gerät nur für die schonende Erwärmung von Milch oder Kakao einzusetzen. Vorteil des vollautomatischen Milchaufschäumers ist dessen kinderleichte Bedienung und die relativ kurze Reinigungszeit.

Induktions-Milchaufschäumer sind ähnlich wie die elektrischen Milchaufschäumer zu bedienen. Sie verfügen meistens über diese drei Funktionen: Erhitzen, Rühren und Aufschäumen von Milch. Aber auch Kakao kann damit schnell angerichtet werden. Mit ihnen gehen diese Arbeitsgänge bedeutend schneller und energiesparender vor sich.

Die Energie wird im Inneren des Magnetfeldes erzeugt. Diese überträgt sich in den Boden des Induktions-Milchaufschäumers und wird von dort aus in Wärme umgewandelt. Diese entsteht nur, wenn ein Kontakt zwischen dem Gerät und der Rühreinheit besteht. Energie, die durch das Magnetfeld im Inneren erzeugt wird, überträgt sich in den Boden und wird dort in Wärme umgewandelt. Die Energie entsteht immer nur dann, wenn das Milchaufschäumergerät mit dem entsprechenden Rührbehälter in Kontakt kommt. Da der Quirl in den Induktionsgeräten nicht direkt mit der Stromquelle verbunden ist, erleichtert sich damit die Reinigung der Geräte im Induktionsverfahren. Diese Geräte besitzen zumeist ein Fassungsvermögen von 250 bis 700 ml, je nach gewünschtem Einsatzzweck.

Beim Induktionsverfahren ist kein Anbrennen der Milch mehr möglich, die Geräte dienen dem Aufschäumen von kalter und warmer Milch. Bei exklusiven Geräten ist die Zubereitung in mehreren Temperaturstufen möglich. Sie arbeiten häufig zusätzlich noch mit einem integrierten Abschaltmodus und sind sehr schnell und leicht zu reinigen. Die Induktions- Milchaufschümer haben meist ein sehr ansprechendes Preis- Leistungsverhältnis. Qualitativ empfehlenswerte Geräte sind zwischen 50 und 100 Euro erhältlich.

Milchaufschäumer im Kaffeevollautomat

Neben den genannten Ausführungen von Milchaufschäumern gibt es auch noch Ausführungen, welche in professionelle und teure Kaffeevollautomaten integriert sind. Hier wird die Milch mittels einer speziellen Dampfdüse fachgerecht aufgeschäumt. In diesem Fall wird die Milch im Kaffeevollautomaten angesaugt. Als fertiger leckerer Schaum wird sie dann wieder abgegeben. Diese Geräte gibt es auch als alleinige Variante mit eigener Dampferzeugung.

Der Nachteil der Geräte, welche die Milch ansaugen, ist, dass sie nach dem Einsatz von innen gründlich und ziemlich zeitaufwändig gereinigt werden müssen. Nur so kann das Enstehen von lästigen Keimen verhindert werden. Daher sollten die entsprechenden Teile, wie Schläuche, leicht abnehmbar, auswechselbar und sehr gut zugänglich sein. Gerade diesem Aspekt messen viele Hersteller eine zu geringe Bedeutung bei. Diese Geräte eignen sich besonders für den anspruchsvollen Nutzer bzw. dem Einsatz im Büro bzw. aber auch in Unternehmen.

Welche Variante ist die richige für mich?

Welcher Variante der Vorrang einzuräumen ist, hängt von den Trinkgewohnheiten des Einzelnen ab. Wer nur relativ wenig Cappuccino trinkt, für den genügt ein Milchaufschäumer in hand- oder batteriebetriebener Ausführung. Wer aber täglich größere Mengen von Kaffeespezialitäten konsumiert, für den lohnt sich garantiert die Anschaffung eines elektrisch betriebenen Milchaufschäumers. Dieser sorgt für schnelle und perfekt aufgeschäumte Milch, auch in größeren Mengen. Er eignet sich für Haushalte mit mehreren Personen und besonders für den, der gerne Gäste hat, die Kaffeespezialitäten lieben.

Was man sonst noch wissen sollte …

Es ist eine Vielzahl von Wegen zum perfekten Milchschaum möglich. Generell sollte Milch möglichst in kalter Form aufgeschäumt werden. Wer warmen Milchschaum genießen will, der erhitzt die Milch möglichst erst während des Aufschäumvorgangs. Egal welche Zubereitungsvariante gewählt wird, es ist zu beachten, dass die Milch auf höchstens 60 bis maximal 70 Grad Celsius erwärmt wird.

Bei der Zubereitung im Vollautomaten ist jedoch immer nur kalte Milch einzufüllen. Die zu verwendende Milch sollte einen Fettanteil von idealerweise 3,5 % Fettgehalt haben, weil sie so den Kaffeegeschmack am optimalsten unterstützt. Besonders gut eignet sich homogenisierte Milch. Neben der herkömmlichen Milch eignet sich die laktosefreie Milch sehr gut zur Zubereitung von Milchschaum. Manchmal ist das Ergebnis noch besser, wie bei normaler Milch.

Man sieht es ziemlich oft, Verzierungen aus Kakaopulver auf dem Milchschaum. Dort gehört diese aber nicht unbedingt hin. Testen Sie es es einmal, der Milchschaum hält bedeutend länger ohne eine Kakaoverzierung, als damit. Es sieht aber allerdings schön aus, wenn der Cappuccino mit einem Herz oder Kleeblatt verziert ist. Also dann nur im Ausnahmefall, wenn das Kaffeegetränk schnell getrunken wird.